Zahlen, Zahlen, Zahlen - Mein Bloggerjahr 2017

Vier Jahre Kinderbibliothek gibt es nun schon. 2017 ist nun vergangen. Jetzt ist es Zeit, das Jahr aus Blick des Statistikers noch einmal Revue passieren zu lassen.
Manchmal scheint es so, als wäre alles eine Zeitschleife. Schrieb ich 2016, daß das Jahr mit seinem Familienzuwachs besonders wäre, so ist es 2017 auch noch einmal im Herbst gewesen. Im Oktober begrüßten meine Familie und ich K4 in unserem Kreise. Hier ist es jetzt trubelig-schön. Und Bücher spielen immer eine Rolle. Mit dem neuen Erdenbewohner ging wieder eine größere Pause einher. Ende Oktober und den November habe ich pausiert. Im Dezember erschienen wieder Buchvorstellungen, die ich jedoch schon vor der Geburt vorbereitet hatte.
  • 121 Artikel gingen 2017 online, davon etwa 80 Blogartikel mit Buchvorstellungen, der Rest verteilt sich auf Rezensionen von CDs, Spielen, Interviews, BUCHKÖNIG und Themenwochenbeiträgen
  • ich poste meist 2 Artikel pro Woche. Meine Veröffentlichungstage sind Montag und Donnerstag. Dieser Rhythmus ist für mich ganz gut zu machen.
  • ich blogge hier auf Kinderbibliothek und für Ajum.de, meine Rezensionen erscheinen darüber hinaus auch auf Amazon 
  • zwei Themenwochen habe ich durchgeführt: eine Woche lang beschäftigte ich mich intensiv mit einem Thema näher, sei es über Kinderbücher, Praxis- und Fachliteratur, Experteninterviews. Im Februar beschäftigte ich mich mit der Leseförderung und im Sommer mit dem Garten. Die Themenwochen sind sehr arbeitsintensiv, da ich schon vier bis sechs Wochen vorher mit der Arbeit beginne. Ich suche Bücher heraus, lese mich in das Thema ein, frage Experten für Interviews an, schreibe die Artikel, von denen oft 2 oder 3 pro Tag (!) erscheinen. Diese Artikel will ich abwechslungsreich gestalten und gebe dann neben den Lektüreempfehlungen auch längere theoretische Abhandlungen, Rezepte bis hin zu Bastelideen. Mir machen sie neben der Arbeit viel Freude, weil ich selbst sehr viel lerne und viele neue Kontakte knüpfe.
  •  107.659 Besucher lasen 2017 bei mir. Ich bin jetzt selbst ganz baff! Was sich zeigte, ist, daß die Themenwochen von den Lesern sehr gut angenommen werden. DANKE!
  • Langsam bilden sich Praxisbücher und generell Kinderbücher für den pädagogischen Bereich (Krippe, Kindergarten) bei mir als einen Schwerpunkt heraus. Hier werden die Artikel oft mehr als 2000 mal gelesen.
  • Die meisten Buchvorstellungen werden um die 150 mal gelesen.
  • Mit über 3300 Zugriffen ist das Praxisbuch "Und vorne geht der Elefant. 101 Mitmachideen" von Elisabeth Schmitz der beliebteste Beitrag 2017 und aller Zeiten. 
  • Bei den Zugriffsquellen hat Facebook Google überholt.
  • 651 Fans hat meine dazugehörige Facebook-Seite. Ich versuche täglich und abwechslungsreich zu posten. 
  • Youtube gibt es noch, doch regelmäßig Videos online zu stellen, schaffe ich aufgrund meines Kleeblatts nicht.
  • Eine Herzensangelegenheit war der BUCHKÖNIG mit Miriam Schaps und Dagmar Eckhardt, den wir auch 2017 dreimal vergeben haben. Ihn wird es 2018 weiter geben, denn es gelten noch einige Schätze der KJL zu heben.
Da mein privates Leben mit K4 einen anderen Weg 2017 einnahm, als 2016 noch ich dachte, hat der Blog am Ende doch mehr Buchvorstellungen und Posts bekommen. Für 2018 habe ich mir nicht viel Neues vorgenommen. Das Bisherige in seiner Qualität will ich natürlich weiter so bieten. Ansonsten interessieren mich momentan vor allem die Praxisbücher für die pädagogische Arbeit sehr sowie mehr und mehr Sachbücher. Eines wird sich aber ändern: ich werde mehr auch ältere Bücher vorstellen, denn die Pflege der Backlist ist wichtig! Warum ständig das Rad neu erfinden? Zudem schleiche ich selbst immer wieder über Fachliteratur zu Kinderbüchern herum. Je wie ich privat Zeit habe, werde ich mich damit näher beschäftigten. Interessenfelder werden mir nicht ausgehen!
Und wer mag, kann in diesem Artikel auf das Jahr 2016 noch einmal mit seinen Zahlen zurückblicken.

Kommentare