Hörspiel: "Ritter Kahlbutz. Besuch aus der Vergangenheit" von Dorothea Flechsig, ab 8 Jahre

Inhalt:
Eigentlich wollten die Raufbolde Sven und Toni wieder einmal Nils ärgern, als sie die lokale Sehenswürdigkeit, die Mumie des alten Ritter Kahlbutz, abends auf der Brücke deponierten. Doch das Schicksal hat seine eigenen Pläne und so wird die Mumie lebendig. Nils jedoch erschreckt sich nicht, sondern geht mit dem Ritter ein Bündnis ein. Ihm hilft er, sich vom alten Fluch zu erlösen. Der Ritter lehrt ihn, wie man des "Stolzes Krone auf dem Haupte trägt". Dabei entsteht eine ungewöhnliche Freundschaft und viele Abenteuer stehen bevor.



Meinung:
2015 erschien im Glückschuh Verlag das Kinderbuch "Ritter Kahlbutz. Besuch aus der Vergangenheit" von Dorothea Flechsig. Ein Jahr später brachte die Autorin im selben Verlag das dazu gehörige Hörspiel heraus.
Um wieder einmal den kräftigeren Nils grundlos zu ärgern, entführen die Raufbolde Sven und Toni die lokale Sehenswürdigkeit, die Mumie des alten Ritter Kahlbutz. In der Dämmerung wollen sie ihn auf einer einsamen Brücke hinstellen und so ihren Mitschüler erschrecken. Jedoch hat das Schicksal seine eigenen Pläne und so wird die Mumie lebendig. Nils jedoch erschreckt sich nicht, sondern geht mit dem Ritter ein Bündnis ein. Ihm hilft er, sich vom alten Fluch zu erlösen. Der Ritter lehrt ihn, wie man des "Stolzes Krone auf dem Haupte trägt". Dabei entsteht eine ungewöhnliche Freundschaft und viele Abenteuer stehen bevor.
Virtuos verbindet Flechsig die Themen Zeitreise, Mobbing, Ritter, Fluch, Abenteuer und Höflichkeit zu einer spannenden Geschichte, die besonders Jungs ansprechen wird. Von der ersten bis zur letzten Seite fesselt das Buch. Gerne liest man es in einem Ruck durch. Dorothea Flechsig hat eindeutig das Talent, gute Geschichten zu erzählen. Da steckt Qualität, handwerkliches Können, Professionalität und viel Talent drin.
Der Schauspieler und Synchronsprecher Jaron Löwenberg hat nun das Kinderbuch mit seiner Stimme als Hörspiel zum Leben erweckt. Seine warme, dunklere Stimme nimmt den Zuhörer sofort gefangen. Er schafft die hohe Kunst, mit zurückhaltendem, dezentem Stimmenspiel ein fesselndes Hörspiel zu kreieren. Nur wenig variiert er seine Stimme für die Figuren. Dennoch erhört man sofort den Unterschied zwischen ihnen. Er versucht mit der jeweiligen Stimme, das Wesen der Figuren zu verdeutlichen.
Gut gelungen ist ihm die Darstellung des Ritter Kahlbutz. Sein Fremdes als Person der Vergangenheit wird nicht nur mit seiner anderen Sprache, sondern auch mit der Sprechgeschwindigkeit erzielt.
Der Text variiert gegenüber der Kinderbuchvorlage nicht. Es gab keine Kürzungen oder andere Veränderungen.
Sehr dezent setzte auch Carsten Richter die Geräusche ein. Nur an wenigen ausgewählten Stellen hört man sie. Die Stimme Löwenbergs bzw. sein Stimmspiel steht völlig im Vordergrund.
Das Kinderhörspiel "Ritter Kahlbutz. Besuch aus der Vergangenheit" von Dorothea Flechsig schenkt einem einen halben Tag Hörgenuß mit einer spannenden Geschichte über Freundschaft, Tugend, Mut und Zeitreise, deren Umsetzung dem Sprecher, Geräuschemacher und der Autorin grandios gelungen ist. Sehr zu empfehlen.
Dorothea Flechsig: Ritter Kahlbutz. Besuch aus der Vergangenheit
Glückschuh Verlag, Falkensee 2016
ISBN: 9783943030471
Gelesen von Jaron Löwenberg
Geräusche: Carsten Richter
Illustrationen von Jörg Kreutziger, Kolorierung: Katrin Inzinger
Ausstattung: 1 CD, mit Booklet
Laufzeit: ca. 210 Minuten
Preis: 13,95 €
Vom Label empfohlenes Alter: ab 8 Jahre

Direkt beim Verlag bestellen oder überall im Handel erhältlich.
Bei Amazon bestellen und diesen Blog unterstützen:

Kommentare