Ab 5 Jahre: Gordon Detels - Pia Pinselohr

Inhalt:
Wie war es im Zoo beim alten Pfleger Theo schön, denkt sich das Pinselohrschwein Pia. Seit der neue Pfleger da ist, geht es den Tieren schlecht. Sie müssen hungern, ihre Gehege werden nicht gesäubert. Pia und ihre Freunde müssen den Zoo mit einem wagemutigen Plan retten!

Meinung:
Ein sandfarbenes Cover. Hinter einem Pinselohrschwein mit langen Wimpern schaut freundlich-keck ein Erdmännchen hervor, das nur einen Zahn hat. Schon das klare und gleichzeitig einnehmende Cover des Bilderbuches "Pia Pinselohr" von Gordon Detels, das bei Edition Pastorplatz 2017 erschienen ist, strahlt eine freudige, neugierig machende Stimmung aus.
Detels Geschichte spielt in einem Zoo. Drei Tiere, die gegenüber Löwen, Pinguinen, Affen oder Elefanten nicht unbedingt zu den Besuchermagneten eines Zoos gehören, hat der Autor als seine Hauptfiguren ausgewählt: das Pinselohrschwein Pia und ihre beiden Freunde Eddie, das Erdmännchen, und Alfred, ein Alpaka.
Zu Beginn zeichnet Detels ein hübsches Zoobild. Theo, der alte Pfleger, kümmert sich mit viel Liebe um alle Tiere, wobei Eisbären und Elefanten die drei Freunde oft ärgern. Doch Theo geht in Rente. Der neue Pfleger ist genau das Gegenteil: faul, pflegt die Tiere nicht, läßt sie hungern, ja, drangsaliert sogar die größeren zu erzwungenen Kunststücken. Der Zoo vergammelt, vermüllt. Den Tieren geht es zunehmend schlechter. Pia, Eddie und Alfred denken voller Sehnsucht an die Zeit mit Theo zurück und schmieden einen wagemutigen Rettungsplan.
Detels zeigt den Kindern, was Verantwortung und respektvoller Umgang miteinander bedeuten (Tierpfleger und Tiere), wie wichtig Freundschaft in Notsituationen ist und das in jedem eine Fähigkeit steckt, über sich zu wachsen.
Da das Setting im Zoo und mit Tieren als Hauptfiguren spielt, bietet es viele Anknüpfungspunkte für die Kinder. Gleich wollen sie es lesen. Detels hat gekonnt witzige Stellen in die Geschichte eingebaut beispielsweise das lispelnde Erdhörnchen Eddie. Jedes Tier mit wenigen Sätzen und vor allem mit seinen Worten wunderbar charakterisiert: Pia, die ideenreiche, mutige, Alfred, ein treuer Freund, oder Eddie, der flinke, wieselige Kumpel. Die Drei passen mit ihrem Typ und Eigenheiten perfekt zusammen.
Der Verlag Edition Pastorplatz steht für beste Kinderbuchqualität. Mele Brink, Mitverlegerin und Hausillustratorin, hat wieder gekonnt, fröhlich, eindrucksvoll das Bilderbuch illustriert. Alles ist realistisch, die Tiere sehen absolut naturgetreu aus. Markante Textstellen nahm Brink zum bildlichen Erzählen - kurze Ausschnitte, handlungsorientiert, die Gefühle und Gedanken in Mimik und Körperhaltung mit wenigen Elementen einprägsam dargestellt. Und auch hier hat Brink illustratorisch den Humor nicht vergessen. Allein schon durch die Bilder können sich die Kinder das Buch selbst erschließen. Zugleich harmonisieren sie perfekt mit dem Text, nichts dominiert, beides steht nebeneinander, verschlingt sich, stützt sich. Das ist auch der Verdienst von Bernd Held, der wieder einmal sein ganzes Können im Layout wie größerer Zeilenabstand zum einfacheren (Vor)Lesen oder farblich abgesetzte Dialoge im Schriftbild zeigt.
Das Bilderbuch "Pia Pinselohr" von Gordon Detels ist ein Kinderbuchschatz - eine eingehende Geschichte über Freundschaft, Verantwortung und Mut gepaart mit realistischen, fröhlichen Bildern in bester handwerklicher Manier gestaltet und verlegt. Absolute Qualität in allen Dingen!
Gordon Detels - Pia Pinselohr
Edition Pastorplatz, Aachen 2017
ISBN: 978-3943833195
Illustration: Mele Brink
Ausstattung: 40 Seiten, Hardcover
Preis: 16 €
Vom Verlag empfohlenes Lesealter: ab 5 Jahre

Direkt beim Verlag bestellen oder überall im Handel erhältlich.
Mit einem Einkauf über Amazon unterstützen Sie meinen Blog, vielen Dank:

Kommentare